Datenschutzerklärung

Informationen zum Datenschutz bei Casa Familia

Schön, dass Sie auf unserer Webseite sind. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gemäß Artikel 13 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

Verantwortlicher:
Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die bei dem Besuch dieser Webseite erfasst werden, ist die

Casa Familia GmbH
Dünenstraße 45
17454 Zinnowitz
E-Mail: info@casafamilia.de

Datenschutzbeauftragter:
Unser Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

datenschutz nord GmbH

Zweigstelle Berlin-Charlottenburg
Kurfürstendamm 212
10719 Berlin
E-Mail: office@datenschutz-nord.de

Datensicherheit

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Webseiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies in der Regel daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https;// beginnt. 

Datenverarbeitungsprozesse

Nutzungsdaten:
Wenn Sie unsere Webseite besuchen, speichern wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG temporär sogenannte Nutzungsdaten. Die Nutzungsdaten verwenden wir zu statistischen Zwecken, um die Qualität unserer Webseite zu verbessern. Wir verwenden diese Informationen außerdem, um den Aufruf unserer Webseite zu ermöglichen, zur Kontrolle und Administration unserer Systeme sowie zur Verbesserung der Gestaltung der Webseite. Diese von uns verfolgten Zwecke stellen zugleich das berechtigte Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Der Datensatz besteht aus:

• dem Namen und der Adresse der angeforderten Inhalte,
• dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage
• der übertragenen Datenmenge
• dem Zugriffsstatus (Inhalt übertragen, Inhalt nicht gefunden)
• der Beschreibung des verwendeten Webbrowsers und des Betriebssystems

• dem Referral-Link, der angibt, von welcher Seite Sie auf uns gelangt sind,
• der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die so verkürzt wird, dass ein       Personenbezug nicht mehr herstellbar ist

Einsatz von Cookies:
Auf unserer Webseite setzen wir Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und den Rechner des Besuchers zu identifizieren. Dies erleichtert die Navigation und macht unsere Webseite benutzerfreundlicher. Cookies helfen uns auch, besonders beliebte Bereiche unserer Webseite zu identifizieren.

Zur besseren Benutzerführung und individuellen Leistungsdarstellung setzen wir permanente Cookies ein. Ferner verwenden wir sogenannte Session-Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.

Rechtsgrundlage für die Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse, die Aufrechterhaltung und Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten.

Kontaktaufnahme:
Sie haben die Möglichkeit, mit uns postalisch, telefonisch, per Fax oder per E-Mail in Kontakt zu treten. Außerdem können Sie das auf unserer Webseite bereitgestellte Kontaktformular nutzen. Dabei verarbeiten wir folgende Daten als Pflichtangaben: E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Ihre E-Mail-Adresse nutzen wir, um Ihre Anfrage zu beantworten. Ihre Telefonnummer nutzen wir zur telefonischen Kontaktaufnahme, um zusammen mit Ihnen zu erörtern, ob Sie die vergünstigten Leistungen unseres gemeinnützigen Angebots der Familienerholung Usedom gGmbH in Anspruch nehmen können. Freiwillig können Sie uns zudem Ihren Namen und Ihre Anschrift mitteilen. Diese Daten nutzen wir, um Sie persönlich anzusprechen und um Ihnen auf Ihren Wunsch hin, postalisch Informationen zukommen zu lassen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, im Kontakt mit den Nutzern der Webseite zu sein und gegebenenfalls gestellte Fragen zu beantworten oder Informationen zu versenden. Sofern Sie Anfragen zu einer Buchung haben, erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO. Die Datenverarbeitung ist dann zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

Buchungsanfrage:
Auf unserer Webseite können Sie uns durch Ausfüllen eines Formulars eine Buchungsanfrage zusenden. Dabei verarbeiten wir von Ihnen folgende Daten als Pflichtangaben: Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie den Vor- und Nachnamen der Mitreisenden. Bei mitreisenden Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die im Haushalt der Eltern wohnen, benötigen wir zudem das Geburtsdatum. Die Daten nutzen wir, um Ihre Buchungsanfrage zu beantworten, Sie telefonisch zu kontaktieren, die Höhe der Kurtaxe zu berechnen und um Ihnen bei Anreise einen schnellen Check-in zu ermöglichen. Das Geburtsdatum der aufgezählten Mitreisenden benötigen wir, um die Höhe der Kurtaxe zu ermitteln. Freiwillig können Sie uns folgende Daten mitteilen: Faxnummer sowie zusätzliche Angaben (Nachricht). Diese Daten nutzen wir, um Ihnen auf Ihren Wunsch hin Informationen zukommen zu lassen und um ggf. persönliche Anmerkungen und Wünsche zu berücksichtigen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vorvertragliche Maßnahmen und Vertragserfüllung).

Newsletter:
Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, sich für unseren kostenfreien Newsletter „Flaschenpost“ anzumelden. Der Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten aus dem Casa Familia. Für das Abonnement des E-Mail-Newsletters benötigen wir als Pflichtangabe Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Namen. Sofern Sie den postalischen Newsletter bestellen möchten, benötigen wir statt Ihrer E-Mail-Adresse Ihre postalische Anschrift. Die Daten benötigen wir für die Verwaltung und den Versand des Newsletters.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung), die Sie uns bei Newsletter-Bestellung per E-Mail nach Absenden des Anmeldeformulars mit einem Klick auf den entsprechenden Link in der Bestätigungs-E-Mail erteilen (sog. Double-Opt-in-Verfahren). Sie können ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an info@casafamilia.de. Die bis zu Ihrem Widerruf erfolgte Datenverarbeitung bleibt rechtmäßig.

Bewerbung:
Sie können sich postalisch und per E-Mail auf offene Stellen bei Casa Familia bewerben. Ihre Bewerbungsdaten werden an die für die ausgeschriebene Stelle zuständigen Personen weitergeleitet. Alle Beteiligten behandeln Ihre Bewerbungsunterlagen mit der gebotenen Sorgfalt und vertraulich. Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung preisgeben, ausschließlich zur Bewerberauswahl.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG-neu (Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses).

Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die durch Sie für das konkrete Auswahlverfahren gemachten Angaben und die übersandten Unterlagen nach spätestens sechs Monaten gelöscht, sofern wir keinen Arbeitsvertrag mit Ihnen geschlossen haben.

Google Maps:
Wir nutzen Google Maps von Google Ireland Limited, (im Folgenden „Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland zur Darstellung unseres Standorts. Wir erfassen keine Daten, wenn Sie die Karte von Google Maps nutzen. Durch die Nutzung von Google Maps können jedoch Informationen über Ihre Benutzung (insbesondere die IP-Adresse Ihres Rechners) an einen Google-Server in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies und Ihrer IP-Adresse erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse, Ihnen Standortinformationen zu geben und die Anfahrt zu erleichtern. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen und Google Maps-Nutzungsbedingungen von Google entnehmen.

Google Fonts:
Zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten werden auf unserer Webseite lokal eingebundene sogenannte Webfonts genutzt, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Webfonts in Ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Google reCAPTCHA:
Wir nutzen „Google reCAPTCHA“ (im Folgenden „reCAPTCHA“) auf dieser Website. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf dieser Website (z. B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z. B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Speicherung und Analyse der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA entnehmen Sie den Google-Datenschutzbestimmungen und den Google Nutzungsbedingungen unter folgenden Links: https://policies.google.com/privacy?hl=de und https://policies.google.com/terms?hl=de.

Einsatz von Vimeo:
Wir binden auf unseren Webseiten und Anwendungen die Videoplayer-Dienste von Vimeo LLC („Vimeo“), 555 West 18th Street (New York), New York 10011, USA ein. Die Videos werden als iFrame auf unseren Seiten eingebettet. Wenn Sie diese Seiten aufrufen, findet eine Verbindungsaufnahme zwischen Ihrem Browser (Endgerät) und den Servern von Vimeo statt. Dabei können unter Umständen Daten von Ihnen, wie z.B. Ihre IP-Adresse und das von Ihnen verwendete Endgerät bei dem Seitenbesuch, aber auch Ihre Aktivitäten verarbeitet werden. Durch den Aufruf des Videos und die weiteren Interaktionen mit dem Videoplayer-Dienst können weitere Informationen über Sie seitens Vimeo verarbeitet werden, um beispielsweise Ihre angesehenen Videos oder Ihre Interessen auszuwerten.

Schließlich setzt Vimeo sogenannte Webtrackingmethoden auf den eigenen Seiten und auch innerhalb des Videoplayer-Dienstes ein. Diese erfolgen unabhängig davon, ob Sie bei Vimeo angemeldet oder registriert sind. Wir können auf die Webtrackingmethoden von Vimeo und den angeschlossenen Diensten leider keinen Einfluss nehmen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Vimeo Ihre Profildaten nutzt, etwa um Ihren ungefähren Standort, Interessen, die aufgerufenen Videos usw. auszuwerten. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Vimeo und den eingebundenen Diensten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Webseite informativ zu gestalten. Bitte beachten Sie auch die Datenschutzbestimmungen von Vimeo.

Einsatz von Dienstleistern:
Wir setzen zur Erbringung bestimmter Leistungen und zur Verarbeitung Ihrer Daten Dienstleister ein (Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO). Die Dienstleister verarbeiten die Daten ausschließlich auf unsere Weisung und sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet worden. Sämtliche Auftragsverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist.

Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung der Daten?
Die Bereitstellung Ihrer Daten ist gesetzlich nicht vorgeschrieben und erfolgt freiwillig. Für die Nutzung von bestimmten Services ist die Bereitstellung Ihrer Daten jedoch erforderlich. Das betrifft z.B. die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse im Kontakt- oder Newsletteranmeldeformular, ohne die wir nicht auf Ihre elektronische Kontaktanfrage reagieren oder Ihnen einen Newsletter zusenden können. Wir informieren Sie bei der Eingabe von Daten, wenn die Bereitstellung für den jeweiligen Service oder die jeweilige Funktion erforderlich ist. Diese Daten sind als Pflichtfelder gekennzeichnet. Bei erforderlichen Daten hat die Nichtbereitstellung zur Folge, dass der betreffende Service oder die betreffende Funktion nicht erbracht werden kann. Bei optionalen Daten kann die Nichtbereitstellung zur Folge haben, dass wir unsere Dienste nicht in gleicher Form und gleichem Umfang wie üblich erbringen können.

Dauer der Datenspeicherung:
Ihre Daten speichern wir nur solange, wie diese für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich sind und der Löschung keine Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Ihre Rechte
Sie haben als Nutzer das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten über Sie bei uns gespeichert sind und zu welchem Zweck diese Speicherung erfolgt. Darüber hinaus können Sie unrichtige Daten berichtigen oder solche Daten löschen lassen, deren Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist. Sie haben bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Datenübertragbarkeit sowie das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung. Außerdem haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde über die stattfindende Datenverarbeitung zu beschweren.

Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung erfolgt.